Innovative Technologien und Entwicklungen

Die Bilfinger Engineering & Technologies GmbH gehört in Sachen Forschung und Entwicklung zu den Vorreitern der Branche. Durch die Neustrukturierung bündeln wir technologisches Know-how, erarbeiten neue Konzepte und innovative Technologien. So entwickelt und optimiert Bilfinger Engineering & Technologies beispielsweise kontinuierlich alle Komponenten im Bereich der Feuerung und Brennstoffaufbereitung. Emissionsminderne Technologien wie zum Beispiel für Stickoxide und Quecksilber stehen genauso im Vordergrund wie Projekte im Bereich der solarthermischen Kraftwerke.

Wir arbeiten für Sie mit neusten Methoden und verbinden Innovation mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung. Eine enge Zusammenarbeit mit Hochschulen sichert eine wissenschaftliche Betrachtung unserer Herangehensweise. Auf dieser Grundlage bauen wir unsere praxisorientierten Berechnungs- und Auslegungsmethoden auf und können so modernste Betreuung bieten:

Innovationsbeispiele der Bilfinger Engineering & Technologies GmbH

Brennertechnik
Die Umrüstung von Kraftwerken auf emissionsarme Feuerungssysteme gewinnt immer stärker an Bedeutung. Unsere Brenner für Kohlestaub werden basierend auf theoretischen Grundlagen ausgelegt, die entsprechend den Projektbetriebsergebnissen angepasst werden. Die Konstruktion basiert auf jahrzehntelangen Erfahrungen. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung erfolgt mit Modellansätzen zur Simulation verschiedener Kohlen.

Braunkohletrocknung
Wir arbeiten seit 2001 gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft intensiv an der Erforschung des Kohletrocknungsverfahrens. Die Vortrocknung von Rohkohlen ist eine verfahrenstechnische Lösung zur Effizienzsteigerung in braunkohlenbasierten Kraftwerken. Bei diesem Verfahren wird die Energie des bei der Trocknung verdampften Wassers in den Kraftwerksprozess eingebunden. Dies ermöglicht je nach Wassergehalt der Kohle einen Wirkungsgradzugewinn von vier bis sechs Prozentpunkten, unter Berücksichtigung eines druckaufgeladenen Betriebes der Trocknungsanlage sowie der Einbindung der gesamten im verdampften Kohlewasser enthaltenen Wärme in den Kraftwerksprozess. Druckaufgeladene Dampf-Wirbelschicht-Trocknung (DDWT) leistet einen Beitrag zur Einsparung eines wertvollen fossilen Energieträgers, zur Reduzierung der CO2- Emission und zur Sicherung einer stabilen Energieversorgung.

Echtzeit-Monitoring-Systeme zur Korrosionsanalyse
Mit der zeitlich aufgelösten Korrosionsinformation der Echtzeit-Korrosionsmessung lässt sich der zeitliche Korrosionsverlauf in einer Anlage beobachten. Einzelereignisse werden deutlich erkannt und können so den meist noch präsenten Ursachen sofort zugeordnet werden. Hierdurch lässt sich eine spezifische Vorgehensweise zum Einsatz von komplexen Brennstoffen und deren Mischung oder zu deren spezifischer Behandlung aufbauen.

Mühlenentwicklung
Für einen effizienten Feuerungsprozess ist es erforderlich, Rohstoffe energetisch optimal aufzubereiten. Bilfinger Engineering & Technologies bietet das gesamte Leistungsspektrum für die Vermahlung von Stein- und Braunkohle sowie für Biomassevermahlung.

Druckaufgeladene Dampf-Wirbelschicht-Trocknung (DDWT)

Kundenanfrage

Oben
Unten

*Pflichtfelder

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, verstanden und bin mit der Speicherung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten wie beschrieben einverstanden.

Submit
Seite drucken